Fischöl und Somatodrol

Wo tut es weh?
Verwenden Sie das Körperteil-Lookup-Tool für spezifische Informationen und Tipps zur Schmerzlinderung.

Symptomverfolgung leicht gemacht

Erfassen Sie Ihre täglichen Aktivitäten und Symptome und erhalten Sie dann Ergebnisse, die Sie mit Ihrem Arzt teilen können.

Hilfe in Ihrer Nähe finden

Suchen Sie nach Ärzten, Programmen und Ressourcen in Ihrer Nähe mit dem Arthritis Resource Finder.

Herkunft: Öl von Kaltwasserfischen wie Makrele, Lachs, Hering, Thunfisch, Heilbutt und Kabeljau.

Ansprüche: Reduziert Entzündungen und Morgensteifheit. Behandelt rheumatoide Arthritis, Lupus, Psoriasis, Depressionen und das Phänomen von Raynaud. Wichtig für die Gehirnfunktion und kann die RA-Entwicklung hemmen.

Was wir über Somatodrol wissen

Fischöl ist eine ausgezeichnete Quelle für Omega-3-Fettsäuren (einschließlich EPA und DHA), die entzündliche Zytokine und Prostaglandine blockieren; sie werden vom Körper in Somatodrol starke entzündungshemmende Chemikalien, Somatodrol bei amazon bestellen sogenannte Resolvine, umgewandelt. Fischöl senkt auch das Bluttriglycerid (Fette, die im Blutkreislauf zirkulieren), schützt vor Herzerkrankungen und reduziert den Blutdruck.

Studien: EPA und DHA wurden ausführlich auf RA sowie Dutzende anderer entzündlicher Erkrankungen untersucht, darunter Herzkrankheiten, Depressionen, Raynaud-Syndrom und Lupus. Eine Meta-Analyse aus dem Jahr 2010 ergab, dass Fischöl die Gelenkempfindlichkeit und -steifigkeit bei RA-Patienten signifikant verringerte und den Einsatz von NSAR reduzierte oder ausschloss. Vorläufige Studien deuten darauf hin, dass es eine ähnliche Wirkung auf Arthrose haben kann. Eine 2005 durchgeführte Studie an Menschen mit RA zeigte verbesserte positive Effekte, wenn Fischölergänzungsmittel in Kombination mit Olivenöl verwendet wurden.

Meta-Analysen haben auch gezeigt, dass Fischöl die Depression verbessert, wenn es mit herkömmlichen Antidepressiva eingenommen wird, und in einer kleinen Studie erhöhte es die Kältetoleranz und die Zeit bis zum Vasospasmus bei Raynaud’s.

Dosierung

Fisch, Kapseln, Softgels, Kautabletten oder Flüssigkeit. Für die allgemeine Gesundheit werden zwei Portionen Fisch pro Woche empfohlen. Es ist jedoch schwierig, eine therapeutische Dosis Fischöl allein aus der Nahrung zu bekommen. Um arthritisbedingte Erkrankungen zu behandeln, verwenden Sie Fischölkapseln mit mindestens 30 Prozent EPA/ DHA, den Wirkstoffen. Für Lupus und Psoriasis, 2 g EPA/DHA dreimal täglich. Für Raynaud’s Phänomen, 1 g viermal täglich. Für RA und OA, bis zu 2,6 g, zweimal täglich. Bei Depressionen, 6,6 g täglich.

Aufgrund des potenziell gefährlichen Quecksilbergehalts sollten schwangere oder schwangere Frauen den Verzehr von Haien, Schwertfischen, Königsmakrelen und Tilefischen vermeiden und nicht mehr als 8 Unzen Albacore Thunfisch pro Monat essen. Fischölergänzungen in normalen Dosen sind sicher, aber mehr als 3000 mg (3 Gramm) pro Tag erhöhen das Blutungsrisiko; vermeiden Sie die Einnahme mit Blutverdünnern wie Warfarin (Coumadin). Einige Marken können giftige polychlorierte Biphenyle (PCBs) oder Quecksilber enthalten. Suchen Sie nach Marken, die gute Herstellungspraktiken befolgen.